curriculum vitæ  -  Johann Andreas Noll

1968 - 1971

Fotographenausbildung, Kunst, Werbung, Architektur, Industrie.

 

 

1971-1979 Als Werbefotograph, Graphiker, Druck- und Reproduktionstechniker für die Fertigung von Katalogen, Broschüren, Prospekte und Inserate für firmeninterne Werbeabteilungen tätig.

 

 

 

1972 –1973 Fotodokumentationen in Rumänien, Bulgarien, Türkei, Iran, Afghanistan. Fotoausstellungen und Diavorträge in Schulen, Vereinen und Volkshochschulen.

1974/75 Fotodokumentationen: USA, Mexiko, Guatemala, Mittelamerika, Kolumbien, Equador und Bolivien. Ethnographische Dokumentationstätigkeiten (Film und Fotografie) in Peru. Trans-Anden-Chuncha-Expedition Subventionsförderung des Ministeriums für Unterricht und Kunst. Ethnografische Objektesammlung und Foto- und Filmdokumentation für das Weltmuseum in Wien und Basel. Vorträge: Wiener Urania „Kopfjäger heute“ Rundfunksendung vom 24. 01. 1999 Ö1: „Entdecker, Forscher, Abendteurer“ Medienaufbereitung und Gestaltung auf DVD: „Eine Rückblende“

 

1978/79 Foto- und Filmdokumentationen in Guatemala und EcuadorFederacion de los Centros Shuar“. Fotoaustellungen, Film- und Diavorträge in Schulen und Volkshochschulen. Katalog und Publikationen. Rundfunksendung (Musikbox Ö3) – Literarische Tagebucherzählung.

 

 

 

 

1979 - 1981 Diplom Sportlehrerausbildung Universitätssportinstitut Wien

Spezialfächer: Reiten, Segeln

 

 

 

 

1981 - 1987 Grafikdesigner, Lithograf und Fotograf eines Fachzeitschriftenverlages für Fremdenverkehr und Marktkommunikation. 

 

 

 

1982 Musical am Theater an der Wien: „Candide“ von Leonard Bernstein.

Bis 1989 regelmäßige Workshops für: Percussion, ethnischer Tanz und Musik.

 

1983 -1984 Graphische Gesamtgestaltung der Ausstellung “Alternative Siedlungsformen in Österreich“

in Zusammenarbeit mit dem Institut für partizipatives Planen-Dokumentation Siedlungsbau. Gefördert aus den Mitteln des Fond für Wohnbauforschung des Bundesministeriums für Bauten und Technik. 

 

1981 - 1991 Planung, Umbau und Renovierung eines Eigenheimes und Grafikateliers in NÖ. Aufbau und Organisation eines Kunst/Kultur Seminarzentrums. 

 

 

1988/89 Dokumentationsarbeit und Teilnahme an “Stage International de Danse Africaine-Germaine Acogny“ Leiterin der afrikanischen Tanzakadamie unter Maurice Bechar in Senegal.

Rundfunk: Radio Wien Senderreihe “Pacha Mama“.

 

 

 

1990 1. Preis, NÖ Landespreis der Handelskammer Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation für visuelle Gestaltung, Design und Druck.

 

 

 

1987- 1991  Neu-Design und Artdirektion des Wirtschaftsmagazins “OPTION“ und “DINERS CLUB“ Magazin für Kultur, Wirtschaft und Lebensart.

 

 

1992 - 1994  ArsINtegra - Organisation von Kunst & Kulturveranstaltungen in Österreich, Frankreich, Griechenland und Argentinien. Rundfunksendungen Ö1 “Ambiente - von der Kunst des Reisens“Fernsehen: FS2 “Echos de France“. Kataloge, Videos und Videographien

 

 

 

1994 – 1996  Creativ/Art Direktor

einer Medien- und Werbeagentur in OÖ.

 

 

 1997

Eine literarische Reise

nach Providencia“ (Karibikinsel/Kolumbien). Rundfunksendung Ö1

AUA-Audioboardmagazin.

 

 

 

 

1997 – 1999  Nachfolgesendungen

in verschiedenen Ländern für

Ö1 „Ambiente“ – von der Kunst des ReisensVideographien von Sendungen.

 

 

 

1998 – 2000 Art Direktor „Wellness Magazin Re-Design und Neu-Design

 

2000 – 2003 Tätig als freischaffender Medien- und Screendesigner, Journalist, Autor. Aufträge: Wirtschaftsverlag Wien „goldener Merkur“. Videoaufzeichnugen und -projektionen im Parkhotel Schönbrunn, MAK-Wien, Designcenter Linz, UpdateMarketing.

 

       2001- 2018

Grafik- u. Mediendesigner,

Musik- und Sounddesigner, Videograph,

e-book producer, Webdesign/Webservice jimdo

    Journalist, Buchautor,

Musiker, siehe unter 

Songs for Change

Architektur(Eigenheim)   

 

Jeder ist Museum                            seiner eigenen Geschichte